Kaufen Viagra amazon generika online Deutschland ohne rezept

Ein deutscher Arzt entschloss sich, seine Arbeit in einem Transitzentrum für Flüchtlinge in Bayern aufzugeben. Früher behandelte er verwundete Flüchtlinge, wird aber jetzt von „medizinischen Touristen“ belästigt, die nach Viagra oder einer neuen Hüfte suchen.

Einwohner der bayerischen Verkehrszentren erhalten keinen Sprachkurs und dürfen nicht arbeiten, haben jedoch Anspruch auf medizinische Grundversorgung. Aber das hat oft nicht geklappt, erklärt der Arzt, der in Deggendorfs Transitzentrum für Asylsuchende gearbeitet hat:

”Die Leute kommen jetzt hierher, sie wollen Viagra. Einige Asylbewerber fordern eine neue Prothese oder eine neue künstliche Hüfte. 50 Prozent der Asylbewerber stellen solche Forderungen, schätzt er.

Vor zwei oder drei Jahren war das anders, sagt der Arzt. Die meisten Asylbewerber kamen zu Fuß und hatten manchmal schwere Kriegsverletzungen erlitten: „Bis auf die Knochen wund Füße, Beine voller Splitter, Kinder in einem kachektischen Zustand, so ausgelaugt und abgemagert.“

Aber viele Asylsuchende kommen jetzt aus Ländern, in denen keine Gefahr von Krieg oder Verfolgung besteht. Der Arzt erzählt von Menschen aus Aserbaidschan, die aggressiv eine Behandlung forderten:

„Wenn ihnen die Behandlung verweigert wurde, wurden einige Aserbaidschaner sogar aggressiv: Ein Patient hatte einen seiner Kollegen mit einem Stuhl geworfen und zwei Tage später mit einem Messer gedroht.“

Deutschland hat seit 2015 mehr als eine Million Asylbewerber aufgenommen. Viele von ihnen sind immer noch arbeitslos